Soul Mates – Flüstern des Lichts von Bianca Iosivoni

Ich habe Bianca Iosivoni dieses Jahr in Leipzig über Laura Kneidl kennengelernt. Wir haben in derselben Pension gewohnt und uns bei einem Teller Nudeln sehr nett unterhalten. Seitdem verfolge ich, was sie so veröffentlicht. Ich bin ehrlich, als ich die ersten Cover-Bilder zu Soul Mates – Flüstern des Lichts im April sah, bin ich zunächst davon ausgegangen, dass Bianca an einem weiteren Liebesroman schreibt … als ich dann aber eine Mail von ihr bekam, ob ich nicht wie für Laura ihre neuen Fantasy Bücher testlesen könnte, war ich gleich Feuer und Flamme!

»Wo Licht ist, da ist auch Schatten.«
Johann Wolfgang von Goethe

So beginnt Soul Mates- das Flüstern des Lichts …sofort bin ich von Rayne begeistert. Die Protagnistin lebt mit ihrer Adoptivmutter Nora und der siebenjährigen Emma zusammen. Rayne kommt ohne Kaffee nicht in die Gänge und liebt Bücher. Ich habe also kein Problem mit Rayne eine Bindung aufzubauen 😉 … doch Rayne hört Stimmen. Stimmen in Ihrem Kopf – grausame Schreie – und sie weiß nicht, woher die Stimmen kommen, geschweige denn, wie sie sie abstellen kann.

Colt erinnert mich zunächst ein wenig an Angel aus der Serie Buffy … der düstere Held der auf der Seite der Guten kämpft. Unheimlich attraktiv und anziehend, aber auf eine Weise bei der man sofort weiß dass es nicht gut für einen ist – man es aber trotzdem nicht lassen kann… Und obwohl er auf der Seite des Lichts steht, birgt er ein dunkles Geheimnis.

Die beiden treffen in einer dunklen Gasse aufeinander und obwohl die Situation gefährlich ist, fühlen sie sich sofort gegen ihren Willen voneinander angezogen.

Er sieht das Dunkle in ihrer Schönheit.
Sie sieht das Schöne in seiner Dunkelheit.
Zwei Seelen – für immer verbunden.
Doch im Kampf zwischen Licht und Schatten bedeutet ihre Liebe den Tod.

Mehr kann ich vom Inhalt eigentlich gar nicht verraten ohne zu spoilern. Begleitet Rayne und Colt selbst auf ihrem Weg durch Licht und Schatten. Nichts ist, wie es zu Anfang scheint …

Bianca Iosivoni hat ein wunderbares Setting geschaffen. Die Welt von Licht, Schatten und allem dazwischen ist schlüssig und man findet sich schnell ein. Offene Fragen werden immer beantwortet – manche schneller, so manche Überraschung kommt zum Schluss. Mir ging es jedenfalls so, dass ich während des Lesens gerade meine Notiz zu Unklarheiten getippt hatte – da wurde meine Frage auch schon im nächsten Kapitel beantwortet. Bianca kann sich wunderbar in die Sichtweise der Leser hinein versetzen.

Rayne und Colt sind sehr gut in Ihrer Unperfektion gezeichnet. Es gibt eben nicht nur Schwarz und Weiß. Sie waren mir beide sehr nah. Besonders mochte ich die starke Rayne und Ihre Schlagfertigkeit. Aber auch die Nebencharaktere sind alle perfekt dargestellt – ob sympathisch oder nicht.

Der Schreibstil von Bianca Iosivoni ist außergewöhnlich gut. Durch Ihre Fähigkeit Stimmungen durch ihre Worte zu erschaffen ist man immer voll dabei. Ein Aufhören am Ende des Kapitel ist schier unmöglich. Ich habe das Buch sogar am Strand von Sizilien weiter gelesen, das sagt eigentlich schon alles.

Soul Mates – Das Flüstern des Lichts ist der Auftakt eines fesselnden und zugleich wunderschönen Zweiteilers den ihr nicht verpassen dürft!

Natürlich vergebe ich 5 von 5 LieblingsLesesesseln für diese wunderbare, nervenaufreibende, humorvolle und actionreiche Geschichte!

cropped-cropped-20170821_175500 cropped-cropped-20170821_175500 cropped-cropped-20170821_175500 cropped-cropped-20170821_175500 cropped-cropped-20170821_175500

Und wenn ich schon so nahe bei der Entstehung dieser fantastischen Dilogie dabei sein durfte, habe ich es mir nicht nehmen lassen Bianca ein paar Fragen zu stellen:

Welches war Dein Lieblingscharakter beim Schreiben?

Ich mochte Lauren insbesondere in Band 2, weil sie so eine tolle Antagonistin ist. Das Schlimme an ihr ist, dass man sie und ihre Beweggründe sogar irgendwie verstehen kann. Und natürlich Colt. Immer Colt. Aber das ist ja wohl selbstverständlich, oder? 😀 Rayne und ich haben es uns dagegen nicht immer leicht gemacht, aber ich liebe die Entwicklung, die Rayne von der ersten Seite von Band 1 bis zur letzten Seite von Band 2 durchlebt.

Und welcher hat am meisten Eigenleben entwickelt?

Das dürften Miles, Zane, Liv, Fernando und Nell sein, die alle eine viel größere Rolle bekommen haben, als ursprünglich geplant war.

Welche Musik hast Du beim Schreiben gehört?

Viel von Skillet, Florence and The Machine und Instrumentalmusik. Den Soundtrack zu „Soul Mates – Flüstern des Lichts“ gibt es übrigens hier auf Spotify: http://spoti.fi/2wdrWJn

Mir geht es beim Lesen so, dass ich bei manchen Büchern Lust auf Schokolade bekomme und bei manchen auf was herzhaftes … bei Soul Mates habe ich immer scharfe Chips geknabbert 😉 … Geht es Dir beim Schreiben ähnlich?

Das ist ja richtig cool! An so etwas habe ich, ehrlich gesagt, noch nie gedacht. Beim Schreiben esse ich generell wenig, aber wenn, dann meist irgendetwas mit Schokolade.

Hattest Du beim Schreiben des ersten Teils schon den Plot von Teil 2 fertig?

Ja, der Plot für Teil 2 war schon fertig, aber wie so oft hat sich beim Schreiben selbst einiges anders entwickelt als geplant. Die Figuren und ihre Geschichte haben mich überrascht – und das werden sie euch hoffentlich auch.

Danke Bianca für die spannenden Einsichten!

Und um Euch richtig neidisch zu machen … gerade lese ich Soul Mates Teil 2! Ich bin froh, nicht bis April nächsten Jahres auf eine Fortsetzung warten zu müssen, das hätte mich verrückt gemacht 😉

58514

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch
  • Ebbok ISBN-10: 3473585149
  • Preis: 9,99 €
  • Taschenbuch ISBN-13: 978-3473585144
  • Preis: 14,00 €
  • Vom Verlag empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Teil 1 einer Dilogie

Kaufen könnt ihr das Buch bei Ravensburger, dem Buchhändler Eures Vertrauens oder bei amazon.

Wovon Du träumst von Kira Gembri

Ich muss ja zugeben dass ich sonst Liebesgeschichten nur lese, wenn dabei jede Menge Blut fließt – vorzugsweise von Dämonen, Ausserirdischen oder Superhelden 😉 Jugendromane gehören normalerweise so gar nicht zu meinem Beuteschema…

Von Kira Gembri hatte ich bereits Verborgen zwischen Licht und Schatten testlesen dürfen – ein toller erster Teil einer Fantasy Dilogie auf dessen zweiten Teil ich ganz bald hoffe! Aber die liebe Kira hat neben ihren Buchbabies auch eine bezaubernde Prinzessin im März zur Welt gebracht – daher sei ihr die Wartezeit verziehen! Als sie nun letztes Wochende Testleser für ihr neuestes Projekt suchte war ich natürlich gerne wieder mit von der Partie. Und es war eine zweifache Premiere für mich – mein erster Jugendroman und meine erste offene Leserunde bei Facebook. Und beides war eine tolle Erfahrung!

Emilia ist 18 und beginnt in Kürze ihr Studium in Wien. Neugierig bezieht sie das Studentenwohnheim und möchte vor Semesterbeginn noch einiges erleben. Wie alle ihre Kommilitonen. Sie hat sogar eine 7-Punkte-Liste die es abzuhaken gilt. Doch das gestaltet sich schwierig. Denn Emilia nimmt die Welt ganz anders wahr als alle anderen. Emilias Welt ist still. Sie hört nichts.

Nick sieht gut aus und feiert gern und ausgelassen. Dabei sollte er sich auf einen wichtigen Wettbewerb vorbereiten, aber seine inneren Kämpfe halten ihn davon ab.

Beide haben einen großen Traum. Zumindest glauben sie zu wissen was ihr jeweiliger Traum ist … aber erst durch die Augen des Anderen kommen ihre wahren Träume zum Vorschein!

Zuerst dachte ich die beiden Protagonisten würden die klassischen Klischees bedienen vom hilflosen, schwachen Mädchen und dem gutaussehenden Partytypen die sich dann doch über Umwege ineinander verlieben. Doch weit gefehlt. Denn die Autorin zeichnet ihre Charaktere so facettenreich und atypisch dass es eine wahre Freude ist immer und immer weiter zu lesen. Ich habe das Buch an einem Tag und einer Nacht regelrecht aufgesogen. Nick ist überhaupt nicht so oberflächlich und so gelassen wie er gern erscheinen möchte. Und Emilia ist trotz ihrer Einschränkungen so viel tougher als Er!

Mein liebster Nebencharakter war definitiv Flocke! Lest das Buch und ihr werdet den liebenswürdigen und durchgeknallten Punk genauso lieben wie ich!

Kira Gembri ist es gelungen eine einfühlsame und packende Liebesgeschichte zu schreiben bei der die Gehörlosigkeit immer präsent aber doch im Hintergrund ist. Es fällt mir schwer in Worte zu fassen was diese Buch mit mir gemacht hat. Ich war glücklich und nachdenklich zugleich. Dazu brachte mich die Autorin durch ihre Protagonisten immer wieder auch zum Lachen, Danke!

Wir waren ja letzte Woche in Disneyland – und immer haben mich auch Emilia und Nick begleitet. Ich habe z.B. überlegt ob Emilia die Gruselbahn gruselig finden würde so ganz ohne Soundeffekte, wie die Masse an Menschen und Reizen auf sie wirken würde oder wie Nick wohl das allgegenwärtige Gedudel finden würde…

Das Buch ist sehr gut recherchiert und bringt einem die stille Welt wunderbar nah ohne irgendwie belehrend sein zu wollen. Kira Gembri gelingt es immer wieder wunderbare Bilder zu erschaffen die es einem plötzlich ganz einfach machen sich in die Protagonisten hinein zu versetzen. Mein liebstes Bild waren die „Gedankenhände“ immer wenn Emilia nachdachte … Auch gut fand ich, dass Emilia auch manchmal inkonsequent war – einerseits möchte sie nicht anders behandelt werden als Hörende und auf keinen Fall bemitleidet werden, andererseits kokettiert sie dann doch ganz gerne mit ihrer Gehörlosigkeit wenn es darum geht in einen Club eingelassen zu werden .. nobody is perfect! Und gerade das macht Emilia und Nick so lebendig.

Kira hat eine Liebesgeschichte geschrieben,  die überhaupt nicht schnulzig ist und von der ich trotz der Abwesenheit von Dämonenblut gefesselt und verzaubert war!

Absolute Leseempfehlung für Jeden und jedes Alter – diese Geschichte wird Euch nicht enttäuschen!

20604674_1123358027808663_4191803037579509469_n

Ihr bekommt das Ebook im Moment zum Einführungspreis von 3,99 € bei amazon. Im Herbst wird es dann vom Arena Verlag neu veröffentlicht und wird dann 9,99 € kosten – also jetzt unbedingt zuschlagen!

Unschuldig von Sandra Neumann

Unglaublich! Schon der sechste Band rund um Laura und Phil – und wie immer wenn man etwas richtig gut findet kommt es einem viel kürzer vor als es in Wirklichkeit ist. Lese ich nun schon tatsächlich seit so vielen Jahren über die Beiden? Sie fühlen sich bereits an wie gute Bekannte die einen durchs Leben begleiten – und so habe ich mich besonders gefreut dass Laura und Philemon mich vor ein paar Wochen mit nach New York zur Einweihung der Freiheitsstatue genommen haben!

Es ist bereits das vierte Buch von Sandra Neumann oder ihrem weiteren Pseudonym Megan Grace, zu dem ich vorab „meinen Senf“ dazu geben durfte – und auch hier war es mir wie immer eine Freude.

Unschuldig“ ist anders als die fünf Vorgänger. Zum einen haben Laura und Phil nach ihrer Krise in „Mission Glasschuh“ zu neuer Harmonie gefunden, zum anderen gerät Phil direkt unter Mordverdacht! Und was das im New York von 1886 bedeutet müssen die beiden auf die harte Tour lernen .. Korruption ist allgegenwärtig und nur wer die richtigen Leute besticht kann auf gerechte Ermittlungen hoffen – oder auf überhaupt welche. In Phils Fall hat jedoch schon eine mächtige Person für seine falsche Verurteilung bezahlt. So greift Laura zu ungewöhnlichen Mitteln und bewirbt sich kurzerhand bei der ehemaligen Zeitung des Mordopfers. Getarnt als Reporterin aus Deutschland gelingt es ihr tiefer in das dunkle Dickicht der Intrigen rund um den Mord zu steigen.

Ich habe die Gelegenheit genutzt und der Auorin Sandra Neumann ein paar Fragen zu ihrem neusten Werk gestellt:

Warum diesmal New York? Warst Du schon an den Schauplätzen von „Unschuldig“? 

Im Buch wird zwei Mal die Hester Street erwähnt, die ja in „Der kleine Lord“ vorkommt und als ich das letzte Mal in New York war, war die Hester Street fast um die Ecke unseres Hotels, in dem wir damals wohnten. Und meine Freundin, mit der ich damals dort war, war total aufgeregt, dass wir die Straße gesehen haben, weil es einer ihrer Lieblingsfilme ist. Für sie wurden dann die zwei Referenzen auch aufgenommen.
Das ist übrigens etwas, das mich ein wenig fuchst, dass ich genau genommen um die Ecke von allen Schauplätzen der Lower East Side gewesen bin und dem damals kaum Beachtung geschenkt habe (zu dem Zeitpunkt habe ich gerade erst einmal angefangen Mission Glasschuh zu plotten) Aber gut, ich werde vielleicht noch einmal nach New York kommen und mir dann bewusst all die Orte ansehen, die aus dieser Zeit übrig geblieben sind. Und wie Laura selbst war ich noch nie auf Liberty Island. Ich bin nun einige Male mit der Staten Island Fähre dran vorbei gefahren, aber auf der Insel selbst war ich noch nie. Auch das werde ich nachholen, sollte ich noch einmal dorthin reisen.

Was war so besonders an der Arbeit zu „Unschuldig“?

Ich glaube, es war eines der aufwendigsten Bücher, die ich je geschrieben habe. Die Recherche war umfangreich und auch das gesamte Timing musste immer wieder neu geordnet werden. Ansonsten kann ich nur berichten, wie aufwühlend die Arbeiten an dem Buch waren, weil mich die Bilder von Riis so schockiert haben. Man kann gar nicht glauben, dass die Menschen ihre Kinder einfach ausgesetzt haben, weil man sie nicht ernähren konnte und die kleinen Würmchen sich alleine durchschlagen mussten.

Was die perfekte Überleitung zu Joey bringt. Joey ist eine ganz außergewöhnliche Figur in Deinem neuen Roman und man hat richtig das Gefühl dass sie Dir besonders an Herz gewachsen ist, richtig?

Ja, Eigentlich hatte Joey ja ein Bursche von der Straße sein sollen, doch kaum war Joey das erste Mal aufgetreten wusste ich, dass er nicht auf der Straße leben kann, sondern noch eine Familie mit einer grantigen Großmutter hat. Irgendwann einmal während des Plottens war ich an einem Punkt angelangt, an dem ich eigentlich wollte, dass Joey auch im Finale auftaucht. Doch jedes Mal, wenn ich an dieser Stelle weitergemacht habe, endete es damit, dass Joey auf tragische Weise ums Leben kam. Ich weiß, dass es heißt: Kill your darlings, aber das habe ich einfach nicht übers Herz gebracht. Joey war mir so ans Herz gewachsen, dass ich nicht so grausam sein konnte.

Das meine ich aber auch!

Krimi, Zeitreisen und eine humorvolle Liebesbeziehung – was will man mehr ?!? Ich wünsche Euch viel Spaß mit dem Ehepaar Berger und Joey in New York!

Hier kommt ihr zum Download. Nur für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99 € !

20179642_1819988394694935_1501376086_n

Das wunderbare Cover stammt übrigens von Laura Newman!

Light & Darkness von Laura Kneidl

Ich gebe ja zu, daß ich noch nichts von Laura Kneidl gelesen hatte bevor ich ihre Testleserin wurde – Schande über mich! Kim Kestner hat mich ihr empfohlen weil Laura gern noch eine weitere Meinung zu Water & Air wollte … nie hätte ich geahnt was daraus mal entstehen könnte!

Um für mich zu schauen ob Lauras Stil zu mir passt habe ich sie damals gegoogelt und mir kurzerhand Light & Darkness als Ebook heruntergeladen. Und in einem Rutsch durchgelesen ! Da hüpft mein Fantasy Herz jetzt noch vor Freude!

light--darkness

Die Protagonistin ist Light lebt in einer Welt in der Feen, Vampire und Dämonen unter uns leben und mehr oder weniger integriert sind. Jedes übernatürliche Wesen bekommt nämlich einen menschlichen „Aufpasser“ und wird in dessen Familie aufgenommen wie ein Austauschschüler.  Die Aufpasser heißen „Delegierte“ und der Moment, in dem ein Jugendlicher Delegierter wird, ist ein wichtiges Lebensereignis und wird groß zelebriert – vom aufwändigen Auswahlverfahren bis hin zu feierlichen Zuordnung. Nur bei Light läuft alles schief was nur schief laufen kann … denn eigentlich werden weiblichen Delegierten auch nur weibliche Wesen zugewiesen. Aber für Light geht eine Welt unter als sie den rebellischen Dämon Dante mit nach Hause bekommt. Ein Skandal! Aber das System irrt angeblich nicht – daher sind die Beiden von nun an aneinander gebunden. Auch wenn BEIDE nicht wirklich davon begeistert sind …

Was folgt ist eine aufregende Geschichte um die beiden Jugendlichen die nicht unterschiedlicher sein könnten – mit viel Spannung, Magie, Action und Romantik angereichert … Und einem Ende das nicht politisch aktueller sein könnte in einem Land das gerade einen wichtigen Schritt in Richtung Gleichberechtigung getan hat!

Ich lege Euch das Schicksal von Light und Dante sehr ans Herz – ob als ebook, Taschenbuch oder ganz neu als Hörbuch! Denn was kann es besseres geben, als sich im Urlaub zu entspannen und dabei vorgelesen zu bekommen!

Screenshot_20170630-110532

Viel Spaß!

Ich lebe den Traum eines jeden Lesers

Ich lese am liebsten Bücher vor allen Anderen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Nämlich noch lange bevor diese Bücher erscheinen. Denn dann darf ich diese Texte noch mitgestalten, meine Meinung dazu sagen und Dinge vorschlagen. Ich habe schon Figuren töten lassen, gerettet, sich ordentlich verabschieden – oder auch aktuell einen Arm verstümmeln lassen 😉

Ist das nicht DER TRAUM für jeden Leser?

Ich sage JA – ich darf meinen Traum leben und mit wunderbaren Autorinnen ganz eng ihre Geschichten bei der Entstehung begleiten. Und heute plaudere ich mal ein wenig aus dem Nähkästchen – natürlich nur so viel wie ich darf …

Was lese ich aktuell?

Laura Kneidl ist in Ihrem Urlaub in Schottland aktuell ganz fleißig. Nachdem das Lektorat für Berühre mich. Nicht. und Verliere mich. Nicht. (Erscheinungstermine im Oktober und Januar bei Lyx) abgeschlossen ist geht es nun mit voller Kraft weiter mit Herz aus Schatten für den Carlsen Verlag. Ich sage Euch das wird DER KNALLER! Ich liebe dieses Buch jetzt schon, obwohl es noch gar nicht fertig geschrieben ist! Vorbestellen könnt ihr es übrigens schon damit ihr es pünktlich zum Erscheinungstermin am 28.02.2018 erhaltet. Der Klappentext verrät ja schon einiges … Die Protagonistin Kalya ist eine starke junge Frau die sich gegen Ihr Schicksal wehrt. Dank der Kunst von Laura Kneidl ist dieses Buch nicht nur eine Mischung zwischen Pokémon und Die Schöne und das Biest – sondern einfach unheimlich packend, spannend, romantisch, actionreich und witzig zugleich. Also – unbedingt sofort vorbestellen! Wer nicht so lange warten will liest einfach nochmal Water & Air oder eins der anderen fantastischen Bücher von Laura! Ihr merkt schon, ich bin Fan von Ihr mit Leib und Seele – und das zurecht!

51uyrPJrt6L._SX327_BO1,204,203,200_

Lustigerweise zusammen mit Laura Kneidl im Urlaub ist Bianca Iosivoni. Ich durfte ihr Buch Soul Mates – Flüstern des Lichts gerade vorab lesen um dann jetzt den zweiten Teil kapitelweise zu begleiten. Und ich kann Euch sagen wie froh ich bin nicht auf die offizielle Erscheinung von Band 2 warten zu müssen – das wäre die pure Folter! Achso … ihr müsst das ja – sorry 😉 Soul Mates hat mich spontan an Buffy erinnert, obwohl die Handlung so gar keine Ähnlichkeit damit hat, außer dem Kampf Gut gegen Böse. Es war mehr die Stimmung, der Witz und die inneren Kämpfe von Rayne und Colt. Bianca Iosivoni schreibt wunderbar – ich wollte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen und habe es sogar mit an den sizilianischen Strand genommen. Herausragend finde ich dass es hier nicht nur Schwarz und Weiß gibt – sondern ganz viele Abstufungen dazwischen und dass es eben nicht so leicht ist sich für eine Seite absolut zu entscheiden – weder für die Protagonistin, noch für den Leser. Freut Euch auf ein wunderbares Buch das Shadowhunters Fans vor Freude hüpfen lässt! Nicht mehr lange, bereits diesen August erscheint Soul Mates – Flüstern des Lichts im Ravensburger Verlag, dann darf ich auch endlich eine ausführliche Rezension veröffentlichen.

51h6531z8zL._SX331_BO1,204,203,200_

Eine weitere liebgewonnene Autorin ist Sandra Neumann. Ihre Zeitreise Romane rund um Laura und Phil sind einfach toll. Bei der Neufassung von Einsatzort Vergangenheit durfte ich bereits als Testleserin fungieren. Mittlerweile gibt es 5 Bände zu dieser Reihe und eine Kurzgeschichte und aktuell lese ich Band 6 „Unschuldig“, der ganz bald als Ebook erscheint – bereits nächsten oder übernächsten Monat. Sobald es soweit ist erfahrt Ihr es hier! Dann darf ich auch mehr über Laura und Phils Abenteuer in New York zum Zeitpunkt der Einweihung der Freiheitsstatue verraten…

51fVvjjPqOL

Noch ganz frisch und im Moment noch in der Phase der Leseprobe ist das neueste Projekt von Kim Kestner . Darüber darf ich leider noch so gar nichts ausplaudern. Es wird aber auch wieder ganz anders als alle ihre bisherigen Bücher, aber auch wieder genauso super! Damals war Anima das erste Buch, das ich überhaupt als Testleserin begleiten durfte und aktuell erobert Sakura die Bücherwelt – wer es noch nicht kennt und Dystopien liebt der sollte unbedingt zugreifen! Und ihre Zeitrausch Trilogie erscheint im Frühjahr als Print im Arena Verlag.

51MdYOtpeJL._SX355_BO1,204,203,200_

Freut Euch mit mir auf das was da kommt!

Sakura – die Vollkommenen von Kim Kestner

Ich kenne Kim Kestner schon eine Weile. Zuerst las ich mit Begeisterung Ihre Zeitrausch Trilogie und Im Bann der Drudel – ein Buch welches mich immer noch ohne Fortsetzung zurück lässt. Durch Zufall las ich bei Facebook, dass sie für Ihren Roman Anima der im letzten Jahr erschienen ist eine Testleserin sucht. So begann eine wunderbare Freundschaft…

Sakura durfte ich schon seit dem ersten Exposé begleiten. Ich habe mit Juri sämtliche alternativen Handlungsstränge durchlitten, die Löschung liebgewonnener Charaktere verschmerzt und die Entwicklung wieder anderer Charaktere begrüßt (Rebecca durfte einfach nicht im ersten Kapitel sterben!)  und bis zum Schluss mit Juri zusammen für eine bessere Welt gekämpft.

Die Handlung ist in einer fernen Zukunft angesiedelt in einem Gebiet das mal Japan war. Die Welt in der Juri lebt ist in verschiedenen Ebenen aufeinander aufgebaut. Juri lebt ganz unten, beim Abschaum. Die Aufgabe der untersten Ebene ist die Müllverbrennung, aber auch der Lebensplatz der Bewohner ähnelt eine einzigen großen Kloake. Hier schafft es Kim Kestner tatsächlich so fantastisch die Stimmung einzufangen dass es mir stellenweise sogar übel wurde. Und das meine ich als Kompliment. Kein Wunder, so berichtet sie während einer Lesung auf der Leipziger Buchmesse von einer Szene bei der sie Ihren Mann bei dessen Heimkehr ganz böse über Ihre Schüssel Reis hinweg angeschaut hat. Er fragte nur „Schatz, hast Du wieder über Hunger geschrieben?“ Und genau diese Fähigkeit und Leidenschaft mit der sich die Autorin in Ihre Protagonisten hinein versetzt überträgt sich auch auf Ihre Leser.

Juri wächst auf mit dem ständig präsenten Hunger. Aber das größte Problem der Menschen dort ist die Knochenfresser-Krankheit. Sie lässt die Bewohner jung sterben und greift immer weiter und brutaler um sich.Um dieser Krankheit Einhalt zu gebieten findet die sogenannte „Blüte“ statt. Die Schönsten und Kräftigsten aus jeder Ebene erhalten die Chance ein Leben an der Oberfläche zu gewinnen. Dazu müssen sie brutale Aufgaben und Prüfungen bestehen. Juri möchte unbedingt die Sonne sehen! Sie hat bei sich schon erste Anzeichen der Knochenfresser-Krankheit bemerkt und sieht die Blüte als ihre letzte Chance. Das Dumme ist nur dass sie als Mädchen nicht den vorgegebenen Schönheits-Standards entspricht. Sie ist groß und muskulös, ihre Züge hart. Das einzig weibliche an ihr sind ihre schönen langen blonden Haare. Sie hat sie nicht aus Eitelkeit wachsen lassen, sondern um sie eines Tages gegen lebensnotwendige Vitamine eintauschen zu können. Als Mädchen abgewiesen greift sie mit Hilfe Ihrer Freundin Rebecca zu einer List. Sie schneidet sich die Haare ab und nimmt als Junge verkleidet an der Blüte teil. Ein Vorhaben deren komplizierte Tragweite Juri spätestens in der Gemeinschaftsdusche erkennt …

Was nun kommt ist ein Feuerwerk der Erzählkunst. Kim Kestner schafft es die brutalen und temporeichen Prüfungen so zu beschreiben dass man sogar das Atmen für einige Momente vergisst. Auch die Liebe kommt in dieser Geschichte nicht zu kurz – auch wenn sie eigentlich unmöglich scheint. Sakura – die Vollkommenen ist kein gewöhnliches Jugendbuch, es ist brutal, romantisch und politisch zugleich. Es geht um die Sehnsucht nach Freiheit und Gleichberechtigung, um Freundschaft, Liebe und Hass und dass es sich IMMER lohnt für seine Träume zu kämpfen! Leseempfehlung für alle jungen und junggebliebenen Erwachsenen.

Bisher ist Sakura noch zum Einführungspreis von 3,99 € bis Juni nur als Ebook hier erhältlich:  https://www.amazon.de/Sakura-Die-Vollkommenen-Kim-Kestner-ebook/dp/B06XHH7SRJ/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1490787037&sr=8-9&keywords=sakura

Danach erscheint das Hardcover im Arena Verlag.

20170329_130337.jpg

Water & Air von Laura Kneidl

Water & Air ist ein Buch, das mich tatsächlich schon über ein Jahr beschäftigt, obwohl es erst am 03.03.2017 beim Carlsen Verlag erschienen ist. Es war das zweite Buch das ich überhaupt testlesen durfte und das erste Buch das ich bis dahin von Laura Kneidel gelesen haben. Seit dem habe ich auch ihre anderen Bücher verschlungen und bin mittlerweile ein großer Fan von Ihr – von ihrer unglaublichen Fähigkeit lebendige Welten und Charaktere zu erschaffen – und auch von Ihr persönlich !

Aber nun zum Buch: Water & Air spielt in einer Welt die in einer fernen Zukunft liegt, die jedoch gar nicht so utopisch ist bedenkt man die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Erde schon heute. Das Meiste der Erde ist von Wasser überflutet. Die Menschen leben in Kolonien – entweder unter Wasser oder Über Wasser in künstlich konstruierten Luftkolonien. Die wenigen kleinen Flecken Land sind unbewohnbar geworden. Wer dahin verbannt wird, weil er der Kolonie nicht angemessen dienen kann oder will ist unweigerlich zum Tode verurteilt.

Kenzie lebt in der Wasserkolonie. Sie möchte sich allerdings nicht in das vorgegebene Frauenbild fügen und brav heiraten und Kinder kriegen – sie möchte gern Entdeckerin werden, das Meer erforschen, tauchen … jedoch ist diese Domäne den Männern vorbehalten. Kenzie ist nicht bereit sich in Ihr Schicksal zu fügen. Zum Einen weil sie ein sehr starkes, neugieriges Mädchen ist und zum Anderen weil sie ein Geheimnis hütet welches sie nie zu einem vollwertigen Mitglied der Kolonie werden lässt.

Als Ihre Freundin Nilam ausgewählt wird um in einer Luftkolonie verheiratet zu werden wittert Kenzie Ihre Chance den festgefahrenen Strukturen zu entfliehen und schmuggelt sich auf den Transporter der Nilam und die anderen Repräsentanten. In der Luftkolonie angekommen merkt Kenzie jedoch sehr schnell, dass auch hier nicht alles so toll ist wie sich das erträumt hat. Und als sie auch noch Hauptverdächtige bei einem schrecklichen Mordfall wird muss sie plötzlich noch viel mehr fürchten als nur zwangsverheiratet zu werden ..

Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen. Sofort konnte ich mich mit der rebellischen, abenteuerlustigen Kenzie identifizieren. Auch verstand ich sofort ihr Interesse an Callum, dem düsteren Sicherheitschef der Luftkolonie. Laura Kneidl versteht es den Leser zu fesseln und erst wieder loszulassen wenn das Buch zuende ist. Water & Air ist eines dieser Bücher die einen erstmal allein zurück lassen (im positiven Sinne) – kennt Ihr das? Ein Buch ist zuende und man ist  gar nicht fähig ein neues Buch anzufangen weil die Geschichte noch so präsent ist in in den eigenen Gedanken weiter lebt. Kenzie und Callum haben mich noch sehr lange im Alltag begleitet und sind jetzt mit Erscheinen des Buches präsenter denn je.

Das Buch hat das Zeug zum absoluten Lieblingsbuch dass ich gerne auch ein drittes oder viertes Mal zur Hand nehmen werde… Beeindruckt hat mich besonders die Vielschichtigkeit des Plots. Water & Air ist weder eine reine Dystopie, noch eine reine Liebesgeschichte, noch ein reiner Thriller – sondern die perfekte Mischung aus allen drei Sparten! Eine klare Leseempfehlung!

https://www.carlsen.de/softcover/water-air/72774

Das nächste Buch von Laura Kneidl dass beim Carlsen Verlag erscheint wird „Herz aus Schatten“ heißen. Die Autorin hat auf der Messe nur soviel gespoilert: “ Es wird eine Mischung aus „Die Schöne und das Biest“ und „Pokémon“!“ …na da dürfen wir ja gespannt sein!

20170315_142731