Ich schenke Euch zum Welttag des Buches ein Buch! Die Stille Kammer von Jenny Blackhurst

Heute ist Welttag des Buches!

Also sollten heute alle eigentlich ganz viel Zeit zum lesen haben … Hände hoch bei wem es nicht so war! Hier! Ein Wochenstart, den man so nicht braucht. Auf dem Titelbild seht ihr meinen aktuellen SUB der nach mir schluchzt! …und damit es Euch nicht so wie mir ergeht schenke ich Euch was, das hebt die Laune!

Bastei Lübbe war so freundlich, mir 3 Ebooks von Die Stille Kammer von Jenny Blackhurst für die besten Leser der Weltalso Euch – zur Verfügung zu stellen!!!

Ihr müsst dafür nur hier unten kommentieren, welches Buch ihr heute am Welttag des Buches gelesen habt – oder falls ihr nicht zum Lesen gekommen seid – warum …. Teilnahmeschluss ist der 25.04.18 23.59.

61WpJkcsZJL

  • Ebook (das Taschenbuch hat 448 Seiten)
  • Verlag: Bastei Entertainment
  • Erscheinungsdatum: 15. Mai 2015
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404172191
  • Vom Verlag empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
  • Klappentext: Mein Name ist Emma Cartwright. Noch vor drei Jahren war ich Susan Webster – jene Susan Webster, die ihren zwölf Wochen alten Sohn Dylan getötet hat. Fast drei Jahre verbrachte ich in der Forensischen Psychiatrie. Seit vier Wochen bin ich wieder draußen. Unter neuem Namen lebe ich nun in einer Stadt, wo niemand von meiner dunklen Vergangenheit weiß.
    Doch heute Morgen erhielt ich einen Brief, adressiert an Susan Webster. In dem Umschlag befand sich das Foto eines etwa dreijährigen Jungen, auf der Rückseite standen die Worte:
    Dylan – Januar 2013.
    Kann es sein, dass mein geliebter Sohn noch lebt?
  • Beschreibung:Im ersten Psychothriller von Jenny Blackhurst scheint die depressive Susann Webster ihren drei Monate alten Sohn umgebracht zu haben. Jedoch kann sie sich nicht daran erinnern. Hat sie diese schreckliche Tat möglicherweise gar nicht begangen und wurde zu Unrecht verurteilt? Als die junge Frau Jahre später aus der Psychiatrie entlassen wird, erhält sie Hinweise, dass sie vielleicht gar keine Mörderin ist. Es tauchen Bilder auf, die ihren Sohn als Kleinkind zeigen. Die verzweifelte Mutter, die unter anderem Namen einen Neuanfang starten wollte, begibt sich nun auf die spannende und rätselhafte Suche, um herauszufinden, ob ihr geliebter Sohn noch lebt. Dabei kommt sie noch einem anderem Verbrechen auf die Spur, dass sich vor zwanzig Jahren ereignet hat. Dieser atemberaubend spannende Psychothriller von Jenny Blackhurst ist ein fesselndes Debüt, das eine mitreißende und absolut unvorhersehbare Geschichte bereithält und die Leser in die dunkelsten Ecken der menschlichen Psyche führt.
    (Quelle:Bastei Lübbe)

Bei Bastei Lübbe könnt ihr dann Euren Code einlösen. Dort erfahrt ihr auch mehr über dieses und die anderen tollen Bücher der Autorin.

Teilnahmebedingungen: Teilnahme bis einschließlich 25. April 2018. Die 3 Gewinner werden am 26.04.18 hier benachrichtigt. Vorraussetzung ist, dass ihr meinem Blog per Mail oder WordPress folgt! Teilnahme ab 18 Jahren, bei unter 18 jährigen setzte ich die Zustimmung der Eltern mit der Teilnahme voraus. Versand des Download Codes erfolgt per Mail. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

 

Die Gewinner sind:

pbcat

swappinghowdies

Elke van den Nieuwendijk

Herzlichen Glückwunsch!

Monstermagie von Lisa Rosenbecker

Die bezaubernde Lisa Rosenbecker habe ich auf der letzten Frankfurter Buchmesse kennengelernt – oder besser danach bei einem sehr netten Abendessen. Als ich ihren Aufruf zu einer Umfrage las, welches Monster aus ihrem aktuellen Roman Monstermagie zu mir passen würde, war ich sofort begeistert (ihr wisst wie gern ich Fragen beantworte 😉 ) Mit der zauberhaften Post, die daraufhin kam, habe ich nicht gerechnet! Ein liebevoller Brief, der mir Robbie als Soulmate-Monster zuteilte! Hey, natürlich musste ich ihn sofort kennenlernen und lud mir das Buch auf meinen Reader.

„Monstermagie von Lisa Rosenbecker“ weiterlesen

Grimms Morde von Tanja Kinkel

Ich habe ja im Gymnasium den Deutsch LK besucht. Schon immer hat mich das geschriebene Wort fasziniert. Hätte es damals das Internet, Smartphones oder gar Blogs gegeben, ich hätte da schon meine Umwelt über meinen Bekanntenkreis hinaus mit meiner Meinung zu Büchern genervt … (Gott, bin ich alt…) Natürlich habe ich dort viele Überlieferungen der Gebrüder Grimm gelesen und auch die Werke von Annette von Droste-Hülshoff. Dass diese sich kannten und sogar eng verbunden waren, war mir so nie bewusst. Umso neugieriger machte mich dieser Klappentext:

„Grimms Morde von Tanja Kinkel“ weiterlesen

Das mordsmäßig merkwürdige Verschwinden der Lily Cooper von Renée Holler

Endlich einmal ein altersgerechter Krimi der die Leser wie Erwachsene behandelt ohne sie zu überfordern. Klasse gelungen!

Der Titel ließ mich befürchten, dass hier wieder ein Kinderbuch geschrieben wurde, das den jungen Leser mit allzu flapsiger Sprache oder unlogischer Handlung für unmündig erklärt. Aber zum Glück scheint der Inhalt einer anderen Feder als der Titel entsprungen zu sein …

Das Cover passt zwar zur Handlung wenn man die Geschichte kennt – hätte mich jetzt aber nicht direkt zum Buch greifen lassen, kommt es doch etwas mystisch daher. Zum Glück war ich vom Klappentext sofort begeistert und fing an zu lesen.

Selina ist 13 und auf dem Weg von Indien nach Oxford um dort bei Ihrer Cousine Lily und deren Familie während des Schuljahres zu leben. Doch als sie ankommt merkt sie schnell, dass die neue Schule nicht das Schlimmste ist, was sie erwartet: Lily ist verschwunden! Während ihre Famlie und die Polizei glauben, das Lily nur abgehauen ist, zweifeln Selina und Lilys Freund Eric doch sehr daran. Lily ist anscheinend einem Dieb auf die Spur gekommen!

Gemeinsam mit Eric macht Selina sich auf die Suche nach Lily und deckt dabei allerlei Verschwörungen und Schicksale auf.

Das Buch ist spannend geschrieben, hat ein kindgerechtes Tempo und folgt schnörkellos dem Haupthandlungsstrang. Das finde ich besonders für junge Leser ganz wichtig. Die Kinder benutzen Smartphone und Internet und die Mädchen stehen den Jungs in Nichts nach!

Nur dass die Beiden ständig versuchen den Fall ohne Hilfe der Polizei oder von Erwachsenen zu lösen mag ich nicht besonders – aber das ist wahrscheinlich so ein „Erwachsenending“ 😉

Ich fühlte mich auf jeden Fall beim Lesen in die Zeiten von TKKG oder Die Fünf Freunde versetzt und hatte sehr viel Spaß!

9783845821870 (3)

Das Buch wurde mir auf Anfrage vom ars Edition Verlag über netgalley zur Verfügung gestellt. Danke! Es war ein tolles Leseabenteuer das ich uneingeschränkt weiter empfehle!

Das mordsmäßig merkwürdige Verschwinden der Lily Cooper

Ab 10 Jahren / 240 Seiten
22 cm x 15,2 cm

14,99 € [D], 15,50 € [A], CHF 21,90

ISBN: 978-3-8458-1593-0
Erschienen am 20.03.2017

Water & Air von Laura Kneidl

Water & Air ist ein Buch, das mich tatsächlich schon über ein Jahr beschäftigt, obwohl es erst am 03.03.2017 beim Carlsen Verlag erschienen ist. Es war das zweite Buch das ich überhaupt testlesen durfte und das erste Buch das ich bis dahin von Laura Kneidel gelesen haben. Seit dem habe ich auch ihre anderen Bücher verschlungen und bin mittlerweile ein großer Fan von Ihr – von ihrer unglaublichen Fähigkeit lebendige Welten und Charaktere zu erschaffen – und auch von Ihr persönlich !

Aber nun zum Buch: Water & Air spielt in einer Welt die in einer fernen Zukunft liegt, die jedoch gar nicht so utopisch ist bedenkt man die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Erde schon heute. Das Meiste der Erde ist von Wasser überflutet. Die Menschen leben in Kolonien – entweder unter Wasser oder Über Wasser in künstlich konstruierten Luftkolonien. Die wenigen kleinen Flecken Land sind unbewohnbar geworden. Wer dahin verbannt wird, weil er der Kolonie nicht angemessen dienen kann oder will ist unweigerlich zum Tode verurteilt.

Kenzie lebt in der Wasserkolonie. Sie möchte sich allerdings nicht in das vorgegebene Frauenbild fügen und brav heiraten und Kinder kriegen – sie möchte gern Entdeckerin werden, das Meer erforschen, tauchen … jedoch ist diese Domäne den Männern vorbehalten. Kenzie ist nicht bereit sich in Ihr Schicksal zu fügen. Zum Einen weil sie ein sehr starkes, neugieriges Mädchen ist und zum Anderen weil sie ein Geheimnis hütet welches sie nie zu einem vollwertigen Mitglied der Kolonie werden lässt.

Als Ihre Freundin Nilam ausgewählt wird um in einer Luftkolonie verheiratet zu werden wittert Kenzie Ihre Chance den festgefahrenen Strukturen zu entfliehen und schmuggelt sich auf den Transporter der Nilam und die anderen Repräsentanten. In der Luftkolonie angekommen merkt Kenzie jedoch sehr schnell, dass auch hier nicht alles so toll ist wie sich das erträumt hat. Und als sie auch noch Hauptverdächtige bei einem schrecklichen Mordfall wird muss sie plötzlich noch viel mehr fürchten als nur zwangsverheiratet zu werden ..

Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen. Sofort konnte ich mich mit der rebellischen, abenteuerlustigen Kenzie identifizieren. Auch verstand ich sofort ihr Interesse an Callum, dem düsteren Sicherheitschef der Luftkolonie. Laura Kneidl versteht es den Leser zu fesseln und erst wieder loszulassen wenn das Buch zuende ist. Water & Air ist eines dieser Bücher die einen erstmal allein zurück lassen (im positiven Sinne) – kennt Ihr das? Ein Buch ist zuende und man ist  gar nicht fähig ein neues Buch anzufangen weil die Geschichte noch so präsent ist in in den eigenen Gedanken weiter lebt. Kenzie und Callum haben mich noch sehr lange im Alltag begleitet und sind jetzt mit Erscheinen des Buches präsenter denn je.

Das Buch hat das Zeug zum absoluten Lieblingsbuch dass ich gerne auch ein drittes oder viertes Mal zur Hand nehmen werde… Beeindruckt hat mich besonders die Vielschichtigkeit des Plots. Water & Air ist weder eine reine Dystopie, noch eine reine Liebesgeschichte, noch ein reiner Thriller – sondern die perfekte Mischung aus allen drei Sparten! Eine klare Leseempfehlung!

https://www.carlsen.de/softcover/water-air/72774

Das nächste Buch von Laura Kneidl dass beim Carlsen Verlag erscheint wird „Herz aus Schatten“ heißen. Die Autorin hat auf der Messe nur soviel gespoilert: “ Es wird eine Mischung aus „Die Schöne und das Biest“ und „Pokémon“!“ …na da dürfen wir ja gespannt sein!

20170315_142731