Ich habe keine Macken … das sind Special Effects von Marian Keyes

Ich habe herzlich gelacht und mich auf meinem Lieblingslesesessel gekringelt!

Marian Keyes war ja schon immer ein Garant für amüsante Stunden. Immer konnte ich mich mit ihren Romanfiguren perfekt identifizieren und für einige Stunden einfach mal abschalten.

In teils neuen, teils schon veröffentlichen Kurzgeschichten nimmt uns die Autorin mit in ihre eigene kleine Alltagshölle. Wer kennt das nicht, wenn Theorie und Praxis so herrlich auseinander driften?

Ich mag Keyes Stil einfach. Sie schafft es mit ihrem trockenen Humor mich immer wieder mitzureissen. „Ich habe keine Macken…. das sind Special Effects“ ist ein wunderbares Buch für zwischendurch, zum Entspannen, im Wartezimmer…

„Ich will damit sagen: Ich frohlocke nicht, ich bin aufrichtig dankbar.“ S. 146

 

Eigentlich hatte ich eine in sich geschlossene Geschichte erwartet. Aber im Nachhinein fand ich es so fast besser. Immer wenn das Leben mal wieder die Büchse der Pandora über mir geöffnet hat konnte ich kurz Pause machen und dank Marian Keyes herzhaft lachen und mich freuen, dass ich nicht alleine bin – es menschelt halt überall!

4 von 5 Lieblingslesessel für witzige Geschichten, die mein Leben etwas bunter gemacht haben!

Ich habe keine Macken von Marian Keyes

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Erscheinungsdatum: 11. Dezember 2017
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9,99 €
  • ISBN: 978-3453421622
  • auch als Ebook erhältlich
  • Klappentext: Begleiten Sie Marian Keyes auf eine weitere Reise in die Höhen und Tiefen des Lebens! Zum Beispiel auf eine Hochzeit mit der gesamten Keyes-Sippe nach Italien! Die aber nicht ganz so romantisch ausfällt wie geplant, weil für Iren die wichtigste Frage auf Hochzeiten lautet: „Ab wann schlagen wir uns?“. Erfahren Sie den Unterschied zwischen der Theorie des Babysittens (pädagogischer Ausflug, liebevoll bereitetes Vollwertmittagessen, Lernspiele) und der Praxis (McDonald’s und Fernsehglotzen). Und lernen Sie, was die Welt im innersten zusammenhält: Essen, Kosmetika und viel Humor!

Mehr über das Buch und die Autorin erfahrt ihr driekt bei Heyne. Herzlichen Dank an Heyne und das Random House Bloggerportal für dieses amüsante Buch im Tausch gegen mein ehrliche und subjektive Meinung!

Weitere Meinungen dazu von meinen wunderbaren BloggerkollegInnen:

noch keine gesichtet…

Du hast das Buch auch gelesen und rezensiert? Dann hinterlass mir doch gerne den Link in den Kommentaren, dann füge ich Dich hier noch mit ein!

Liebe braucht kein Drehbuch von Sandra Neumann

Liebe braucht kein Drehbuch ist der erste Gegenwarts-Liebesroman von Sandra Neumann. Ich bin damals durch ihre fantastischen Zeitreiseromane auf sie aufmerksam geworden und habe mich dann ganz frech als Testleserin bei ihr beworben. Mittlerweile gibt es 8 Bücher der Einsatzort Vergangenheit Reihe. Aber auch die Freunde historischer Romantik kommen unter ihrem Pseudonym Megan Grace nicht zu kurz: Eine tugendhafte Lady bekommt im Sommer 2018 Zuwachs von Eine vortreffliche Lady.

„Er ist einer der beliebtesten Schauspieler Deutschlands. Sie ist eine gefragte Darstellerin in Hollywood. Sie könnten das Traumpaar der Filmbranche sein, wenn sie nicht bereits eine gemeinsame Vergangenheit hätten.“ 

Die Geschichte von Pia und Daniel wird in zwei verschiedenen Zeitebenen erzählt. Zunächst spielt die Handlung in der Gegenwart, aber in Rückblicken erfahren wir mehr, wie die beiden sich damals kennengelernt haben und über sie selbst. „Liebe braucht kein Drehbuch von Sandra Neumann“ weiterlesen

Wir sehen uns beim Happy End von Charlotte Lucas

„Stell dir vor, Romeo und Julia erleben wunderbare Flitterwochen, die kleine Meerjungfrau bekommt ihren Prinzen und Hannibal Lecter wird zum kinderfreundlichen Veganer – Wie könnte die Welt aussehen, wenn jede Geschichte das Recht auf ein glückliches Ende hätte? Und was würdest du tun, wenn dir das Leben die Verantwortung für einen anderen Menschen gibt? Schenkst du ihm ein Happy End? Selbst wenn du nicht weißt, ob er das will?
Ein zauberhafter Roman über das Schicksal, unerwartete Begegnungen – und die Frage, ob erst ein Happy End das Leben lebenswert macht.“ (Quelle: Bastei Lübbe)

Charlotte Lucas ist neben Anne Hertz ein weiteres Pseudonym der erfolgreichen Autorin Wiebke Lorenz. Ein ganz tolles Interview mit ihr findet ihr hier. Klickt Euch mal rein – es ist echt lustig!

Das Äußere des Buches ist schon mal ganz zauberhaft. Ein Hardcover mit Lesebändchen in einem tollen Türkis und coolem Schriftzug. Und das Highlight sind definitv die pinkfarbenen Buchseiten! Eine kluge Kombi, perfekt auf die Zielgruppe abgestimmt!

Hand aufs Herz – habt ihr Euch nicht auch schon zu einem Film oder Buch ein anderes, besseres Ende gewünscht? Seid ihr nicht auch schon mal frustriert zu Bett gegangen, weil Euer Lieblingsheld gestorben ist? Ella geht es genau so. Daher schreibt sie auf ihrem Blog „Better Endings“ alternative Enden zu bekannten Werken. Und fühlt sich damit besser. Sie glaubt fest an diese Happy Ends. Doch dann begegnet sie im wahren Leben Oscar – und nimmt ihn kurzerhand als ihr neues Projekt unter ihre Fittiche. Doch kann man im real Life auch so einfach sein Happy End erschaffen …?

„Wir sehen uns beim Happy End von Charlotte Lucas“ weiterlesen

Die Tage, die ich dir verspreche von Lily Oliver

Da ich bereits „Träume, die ich uns stehle“ von Lily Oliver gelesen hatte, wollte ich auch dieses Buch unbedingt lesen. Den Klappentext hatte ich gar nicht beachtet bei der Entscheidung – wie so oft wenn ich einen Autor so mag, dass ich ALLES von ihm lesen würde  – so wie bei Alana Falk, egal unter welchem Pseudonym … als das Buch dann bei mir einzog musste ich schwer schlucken. Das Herz. Kein leichtes Thema für mich, und wird es wohl auch nie mehr werden… Daher habe ich das lesen hier immer und immer vor mir her geschoben…

„Die Tage, die ich dir verspreche von Lily Oliver“ weiterlesen

Der Weihnachtswald von Angelika Schwarzhuber

Jetzt sind wir schon in der Weihnachtswoche… unglaublich! Sonntag ist schon Heilig Abend und ich bin eigentlich noch gar nicht so weit … Aber lesetechnisch konnte ich mich schon auf die Feiertage einstimmen… Ganz ehrlich – wem bei diesem Cover nicht weihnachtlich zumute wird, dem ist nicht mehr zu helfen …

„Der Weihnachtswald von Angelika Schwarzhuber“ weiterlesen

Winterhochzeit von Elin Hilderbrand

Nachdem ich diesen Winter schon zwei richtig schöne Weihnachtsromane gelesen habe, bin ich auf den Geschmack gekommen. Küsse unter dem Mistelzweig hat uns ins weihnachtliche Schottland entführt, Weihnachten mit Dir in eine amerikanische Kleinstadt mit Herz. Das Cover von „Winterhochzeit“ hat mich voll in dieser beseelten Stimmung erwischt und in mir den dringenden Lesewunsch geweckt,

„Kaminfeuer, Eisblumen und Plätzchenduft – im »Winter Street Inn« auf Nantucket hat die schönste Zeit des Jahres begonnen. An Weihnachten kommt die Familie Quinn hier traditionell zusammen, um gemeinsam zu feiern. Nach turbulenten Zeiten steht dieses Jahr ein ganz besonderes Fest an, denn Kevin, Sohn von Familienoberhaupt Kelley und seiner Ex-Frau Margaret, wird an Heiligabend endlich seine Freundin Isabelle heiraten. Doch ein Blizzard unbekannten Ausmaßes rückt näher. Kann die Hochzeit stattfinden, wenn die Insel droht, in Schneemassen zu versinken? Noch kann keiner ahnen, dass der Sturm das größte Geschenk von allen bringen wird …“ (Quelle: Random House) „Winterhochzeit von Elin Hilderbrand“ weiterlesen

Weihnachten mit dir von Debbie Johnson 

Eine Woche vor dem ersten Advent fange ich traditionell an zu dekorieren und zu backen. Dabei werden die Weihnachts-Cds ausgebuddelt und danach lese einen Weinachtsroman. Dieses Jahr werden wir ja um eine Woche Adventszeit gebracht, da an Heilig Abend der 4.Advent ist – so fing zumindest lesetechnisch die Weihnachtszeit schon früher für mich an. Durch Mila Summers hatte ich ja schon Küsse unter dem Mistelzweig  gelesen. Und letzten Samstag war mir nach „Weihnachten mit Dir“ von Debbie Johnson. Ich erwartete einen zuckersüßen Liebesroman… – und wurde völlig überrascht!

„Weihnachten mit dir von Debbie Johnson „ weiterlesen