The Shape of Water von Guillermo del Toro und Daniel Kraus – was außergewöhnlich entsteht, endet auch so!

Ich hatte das Buch sofort im Februar begonnen, als ich bereits vor Veröffentlichung von Droemer Knaur bekommen hatte. Und wieder zur Seite gelegt. Der Stil war interessant. Ungewöhnlich. In jedem Falle nicht das, was ich aufgrund des Film-Trailers erwartet hatte… „The Shape of Water von Guillermo del Toro und Daniel Kraus – was außergewöhnlich entsteht, endet auch so!“ weiterlesen

Der 50-Jährige der den Hintern nicht hochbekam, bis ihm ein Tiger auf die Sprünge half von Mikael Bergstrand

Lang, lang schlummerte dieses Buch auf meinem Lieblingsleseplatz. Immer haben sich lautere, actionreichere Bücher eigennützig in den Vordergrund gedrängt. Aber nachdem ich von Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand von Phaendra Patrick so begeistert war, habe ich nach dem nervenaufreibendem Ready Player One diesem Buch endlich die verdiente Chance gegeben.

„Der 50-Jährige der den Hintern nicht hochbekam, bis ihm ein Tiger auf die Sprünge half von Mikael Bergstrand“ weiterlesen

Das Zeiträtsel von Madeleine L’Engle

Das Zeiträtsel habe ich schon auf der Leipziger Buchmesse entdeckt und mich ganz doll gefreut, als ich bei einem Gewinnspiel vom Verlag gewonnen habe! Zusammen mit einem wunderschönen Notizbuch, einer coolen Leselampe und zwei Kinokarten für die Disney Verfilmung!

Das Zeiträtsel wurde bereits 1962 unter dem Titel Die Zeitfalte (was A Wrinkle of Time finde ich sogar noch besser übersetzt) veröffentlicht und begeistert bis heute Generationen von jungen und alten Lesern weltweit. Diese Ausgabe bei You & ivi wude anlässlich der aktuellen Disney Verfilmung neu aufgelegt.

Meg – ist ein junges Mädchen mit starkem Hang zum Dramatischen. Sie findet sich selbst mit ihrer Zahnspange, ihrer Brille und den widerspenstigen Haaren aüßerst hässlich. Und obwohl sie ein richtiges Mathe-Genie ist, kommt sie in der Schule nie richtig mit und ist ein Außenseiter. Dass ihr Vater vor zwei Jahren spurlos verschwand und ihre Mutter sich immer in ihrem Labor verschanzt macht die Sache auch nicht besser.

„Also wirklich Meg, ich verstehe das einfach nicht! Wie kann nur jemand, der so intelligente Eltern hat, eine so schlechte Schülerin sein?“

Charles Wallace – ist Megs Bruder. 5 Jahre alt und hochgradig hochbegabt, empathisch und hellsichtig … er entspricht also auch nicht gerade der Norm.

„Es beruhigt die Leute, mich für einen Idioten zu halten“, sagte Charles Wallace. „Soll ich ihnen diese Illusion rauben?“

Sandy und Dennys – die Zwillinge – auch Brüder von Meg und Charles Wallce. Sie schlagen völlig aus der Art. Denn sie sind normal.

„Verratet Sandy und Dennys bloß nicht, dass ich wieder einmal im Labor koche“ bat sie. „Sie haben immer Angst, dass dabei Chemikalien ins Fleisch kommen könnten. Aber ich wollte mein Experiment nicht unterbrechen.“

Frau Murry – Megs Mutter leidet sehr darunter, dass ihr Mann vor 2 Jahren während eines streng geheimen Regierungsprojektes einfach verschwand. Jeden Abend schreibt sie ihm einen Brief.

Und als wäre das Ganze nicht merkwürdig genug, treffen Meg und Charles Wallace auf ihrem Weg zu drei verrückten alten Frauen noch Calvin – ein Junge der sich auch völlig fehl am Platze in seinem Umfeld fühlt. Gemeinsam mit den sonderbaren Damen Frau Wasdenn, die an eine zauberhafte Nanny erinnert, Frau Diedas – die sich mit Zitaten der Weltliteratur mitteilt und der wahrhaft nebulösen Frau Dergestalt machen sich die Kinder auf, um Megs Vater und die ganze Welt zu retten…

Die Handlung ist sehr phantastisch. Manchmal wird es selbst mir zu skurill und erinnert mich an Alice im Wunderland. Die auf 200 Seiten komprimierte Wissenschafts-SciFi-Fantasy ist rasant und spannend, wenn auch an machen Stellen sehr abgedreht. Die Botschaft dahinter ist dann wieder so oldschool, dass sie mich mit der abgehobenen Phantastik wieder versöhnt.

Ein Problem sehe ich in der Dissonanz im Alter der jungen Protagonisten im Vergleich zur Zielgruppe. Ich würde das Buch eigentlich Lesern ab 14 empfehlen. Nicht weil es grausam ist, sondern weil die Thematik nicht leicht zu erfassen ist. Wären Meg und Calvin älter, würde es vielleicht eher passen. aber das haben auch schon andere Klassiker wie Die Chroniken von Narnia überlebt …

Ich habe ja auch Kinokarten gewonnen. Ab dem 5. April läuft Das Zeiträtsel in den deutschen Kinos. Ich bin gespannt, wie Disney diese Romanvorlage filmisch umsetzt. Mit so hochkarätigen Schauspielern wie Oprah Winfrey, Reese Witherspoon und Chris Pine (der junge James T. Kirk … ich sag ja, die schleichen sich grad in jeden Artikel ein, ich kann nichts dafür!) hat Disney die Erwartungshaltung jedenfalls schon mal recht hoch angesetzt.

Eine tolle Filmkritik findet ihr bei Jil’s Blog.

Ich vergebe für den Roman Das Zeiträtsel gute 4 von 5 Lieblingslesesessel, da mir die Handlung stellenweise zu sehr ins Phantastische abgedriftet ist. Aber ich war auch nie Fan von Alice im Wunderland

91QQ1Dp1bdL.jpg

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: you&ivi bei Piper
  • Erscheinungsdatum: 1. März 2018
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Wolf Harranth
  • Preis: 10 €
  • ISBN: 978-3492704915
  • auch als Taschenbuch, Ebook und Hörbuch erhältlich
  • Vom Verlag empfohlenes Alter: ab 10 Jahre
  • Klappentext: Der Roman zum Disney-Blockbuster 2018! Die Nacht, als alles begann, war dunkel und stürmisch … Die dreizehnjährige Meg ist zwar ein Mathegenie, aber sie hält nicht viel davon, in der Schule auf die Lehrer zu hören. Also hat sie nichts als Ärger. Auch mit ihrem kleinen Bruder Charles, der über merkwürdige Begabungen verfügt und manchmal ihre Gedanken lesen kann. Als die beiden dann noch mitten in der Nacht Besuch von einer merkwürdigen alten Dame bekommen, wird ihr Leben gehörig auf den Kopf gestellt: Denn Meg und Charles erfahren, dass ihr Vater, ein berühmter Wissenschaftler, der seit Jahren verschwunden ist, auf dem weit entfernten Planeten Camazotz gefangen gehalten wird. Dort herrscht ES, das Böse schlechthin, das die Menschen zu willenlosem Gehorsam zwingt. Niemand kann sich seiner Macht entziehen. Doch es gibt einen Weg, ES zu besiegen und ihren Vater zu befreien. Und Meg und Charlie sind die Einzigen, die diese Aufgabe übernehmen können. Das Abenteuer durch Raum und Zeit kann beginnen …

 

Weitere Meinungen dazu von meinen wunderbaren BloggerkollegInnen:

noch keine gesichtet…

Du hast das Buch auch gelesen und rezensiert? Dann hinterlasse mir doch gerne den Link in den Kommentaren, dann füge ich Dich hier noch mit ein!

 

Dein kreativer Garten von Die Stadtgärtner

Frühling! Frühling! Frühling!

Endlich! Nachdem viele von uns die Ostereier im Schnee oder bei strömenden Regen suchen mussten scheint nun doch endlich ganz zaghaft der Frühling die Oberhand zu gewinnen … Also nichts wie raus in den Garten und alles auf Vordermann bringen!

Dabei schaden auch ein paar kreative Vorschläge nichts, um das Outdoor-Wohnzimmer noch gemütlicher zu gestalten. Die Stadtgärtner haben da tolle Ideen für Euch zusammengestellt.

„Dein kreativer Garten von Die Stadtgärtner“ weiterlesen

Die Klinge des Schicksals von Markus Heitz

Unter den zahlreichen Must Haves im März war auch Die Klinge des Schicksals von Markus Heitz. Ich bin ja schon Fan gewesen, bevor ich überhaupt ein Buch von Ihm gelesen hatte… Nachdem ich ihn in Leipzig auf einer Lesung erlebt hatte, habe ich mir damals direkt Aera mitgenommen und sehr gefeiert! Hier nun sein neuster Streich, auf den ich schon im letzen Jahr Oktober nach einem kurzen Teaser heiß war – eine Heldin über 60 die höchstwahrscheinlich ihr ganzes Leben lang einem Irrtum aufgessen ist? Cool! Ebenso cool ist der Buchtrailer! Sehr selbst: „Die Klinge des Schicksals von Markus Heitz“ weiterlesen

Das dunkle Herz von Lukas Hainer

Ich gebe zu, das Buch hatte ich zunächst gar nicht auf dem Schirm. Ich wurde erst durch den Newsletter vom Piper Verlag darauf aufmerksam. Besonders beeindruckt hat mich die Vita von Autor Lukas Hainer (dazu später mehr) weswegen ich das Buch kurzerhand bestellte und um einen Interview-Termin bat.

Das dunkle Herz ist das erste Hardcover bei Ivi – dem Verlag für Jugendbücher bei Piper. Das allein ist ja schon mal eine Auszeichnung … aber das Cover ist auch toll!!! Der Titel gold in einem dunklen, verzweigten Herz hervor gehoben das in Bäumen endet – hier haben die Cover-Designer wirklich fantastische Arbeit geleistet!

„Das dunkle Herz von Lukas Hainer“ weiterlesen

God’s Kitchen von Margit Ruile

Seid ihr Westworld Fan oder mögt ihr Black Mirror? Dann erscheint heute EUER Buch:

God’s Kitchen von Margit Ruile ist ein düsterer Mystery-Science Fiction-Thriller in dem die Thematik der Künstlichen Intelligenz mal ganz neu beleuchtet wird, nämlich in Kombination mit der Hellsichtigkeit mancher Menschen. Das macht es nicht unbedingter zu leichter Kost. Die Stimmung in diesem Buch ist ruhig, fast ein wenig gruselig – aber guter Grusel – gepaart mit Neugier. Zu Beginn habe ich ein wenig mit diesem leisen, unaufgeregten Stil von Margit Ruile gehadert. Dann war ich unheimlich fasziniert, wie ruhig man solch einen aufregenden Plot erzählen kann….

„God’s Kitchen von Margit Ruile“ weiterlesen