The Shape of Water von Guillermo del Toro und Daniel Kraus – was außergewöhnlich entsteht, endet auch so!

Ich hatte das Buch sofort im Februar begonnen, als ich bereits vor Veröffentlichung von Droemer Knaur bekommen hatte. Und wieder zur Seite gelegt. Der Stil war interessant. Ungewöhnlich. In jedem Falle nicht das, was ich aufgrund des Film-Trailers erwartet hatte… „The Shape of Water von Guillermo del Toro und Daniel Kraus – was außergewöhnlich entsteht, endet auch so!“ weiterlesen

Ja, ich grill! Beilagen von EMF

Ihr Lieben,

Nachdem ich Euch vergangenen Freitag schon das geniale Buch Ja, ich grill! Vegetarisch vorgestellt habe, möchte ich Euch heute noch ein paar Ideen rund ums grillen zeigen, die ich aus diesem kleinen, aber sehr feinen Büchlein habe: Ja, ich grill! Beilagen: „Ja, ich grill! Beilagen von EMF“ weiterlesen

Kreativ Stuttgart 2018

Ich war diesen Monat auf den Frühjahrsmessen der Messe Stuttgart. Zum ersten Mal als akkreditierte Bloggerin für die Kreativ. Aber genauso hätte ich mich für die Garten-messe oder die Slow-Food akkreditieren lassen können – denn dies alles sind Themen, die auf meinem Lieblingsleseplatz Raum finden. Die Frühjahrsmessen sind genial! 8 Messen unter einem Dach – einmal Eintritt zahlen und alle Themen genießen! ich war insgesamt 2 Tage dort – am ersten Tag mit meinem Mann mit den Schwerpunkten Auto, Garten, Energie und Essen und am zweiten Tag mit meiner besten und ältesten Freundin Ellen um in Ruhe durch die Kreativ, Fair Trade und Yogaworld zu schlendern und auch noch mal alle Aspekte der Slowfood zu genießen…

Das waren die einzelnen Themen im Überblick:

05.04. – 08.04.2018 – Markt des guten Geschmacks – Slow Food
05.04. – 08.04.2018 – GARTEN
05.04. – 08.04.2018 – FAIR HANDELN
05.04. – 08.04.2018 – KREATIV
05.04. – 08.04.2018 – auto motor und sport-i-Mobility
06.04. – 08.04.2018 – Yogaworld
05.04. – 08.04.2018 – Mineralien, Fossilien, Schmuck
05.04. – 08.04.2018 – HAUS|HOLZ|ENERGIE

Eigentlich wollte ich Euch, wie ihr es von mir gewohnt seid, taggleich berichten, aber dass unsere französische Austauschschülerin überraschend einen Tag eher anreiste hat die Planung ziemlich durcheinander gebracht.

Die Kreativ hat mich dieses Jahr ein wenig enttäuscht. Zusammen in einer Halle mit Fossilien und Schmuck waren es doch mehr Verkaufsstände für fertige Produkte als wirklich kreative Inspirationen oder Werkzeuge dazu. Zu meinem neu entdeckten Hobby Handlettering gab es so gut wie gar nichts. Ein Highlight – und wie ihr seht sehr gut besucht – war mein Lieblings Woll-Shop Tausendschön! Natürlich haben wir trotzdem kräftig geshopt, aber ich würde mir fürs nächste Jahr viel mehr kreative Nischen wünschen.

Auf der Garten Messe habe ich einen Pizzaofen gesehen, in den ich mich sofort verliebt habe. Leider ist das Foto verwackelt. Aber ansonsten fand ich, wie auch schon meinen letzten Garten-Büchern viel Inspiration für die neue Garten-Saison.

Weiter gings zu den Hallen der Slow Food. Meinem persönlichen Highlight. Ich rieche jetzt noch förmlich den fantastischen Käse und das aromatische Obst und Gemüse. An jeder Ecke konnte man probieren und einkaufen, oder an der langen Tafel in der Mitte der Hallen Platz nehmen und genießen. Ich fühlte mich wie in Sizilien auf dem Markt! tatsächlich waren gefühlt 80% der Stände aus Sizilien oder Italien allgemein. Für mich genial! Ich erinnere mich aber, dass da auch mal mehr Vielfalt vor zwei Jahren war. Der Vegane Inder war jedoch noch da! Juhuuh! Zwischen Dolci und Arancini tat ein scharfes Curry sehr gut!

Der mit Tabak ummantelte Käse war eine Geschmacksexplosion!

Und die Zitronen und Tomaten aus Italien hatten ein wahnsinnig intensives Aroma!

Zum Thema gutes Essen findet ihr einige Bücher auf meinem Blog!

Alles in allem waren es zwei wunderschöne Tage auf den Frühjahrsmessen Stuttgart!

Bis nächstes Jahr!

Der 50-Jährige der den Hintern nicht hochbekam, bis ihm ein Tiger auf die Sprünge half von Mikael Bergstrand

Lang, lang schlummerte dieses Buch auf meinem Lieblingsleseplatz. Immer haben sich lautere, actionreichere Bücher eigennützig in den Vordergrund gedrängt. Aber nachdem ich von Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand von Phaendra Patrick so begeistert war, habe ich nach dem nervenaufreibendem Ready Player One diesem Buch endlich die verdiente Chance gegeben.

„Der 50-Jährige der den Hintern nicht hochbekam, bis ihm ein Tiger auf die Sprünge half von Mikael Bergstrand“ weiterlesen

Ich schenke Euch zum Welttag des Buches ein Buch! Die Stille Kammer von Jenny Blackhurst

Heute ist Welttag des Buches!

Also sollten heute alle eigentlich ganz viel Zeit zum lesen haben … Hände hoch bei wem es nicht so war! Hier! Ein Wochenstart, den man so nicht braucht. Auf dem Titelbild seht ihr meinen aktuellen SUB der nach mir schluchzt! …und damit es Euch nicht so wie mir ergeht schenke ich Euch was, das hebt die Laune!

Bastei Lübbe war so freundlich, mir 3 Ebooks von Die Stille Kammer von Jenny Blackhurst für die besten Leser der Weltalso Euch – zur Verfügung zu stellen!!!

Ihr müsst dafür nur hier unten kommentieren, welches Buch ihr heute am Welttag des Buches gelesen habt – oder falls ihr nicht zum Lesen gekommen seid – warum …. Teilnahmeschluss ist der 25.04.18 23.59.

61WpJkcsZJL

  • Ebook (das Taschenbuch hat 448 Seiten)
  • Verlag: Bastei Entertainment
  • Erscheinungsdatum: 15. Mai 2015
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404172191
  • Vom Verlag empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
  • Klappentext: Mein Name ist Emma Cartwright. Noch vor drei Jahren war ich Susan Webster – jene Susan Webster, die ihren zwölf Wochen alten Sohn Dylan getötet hat. Fast drei Jahre verbrachte ich in der Forensischen Psychiatrie. Seit vier Wochen bin ich wieder draußen. Unter neuem Namen lebe ich nun in einer Stadt, wo niemand von meiner dunklen Vergangenheit weiß.
    Doch heute Morgen erhielt ich einen Brief, adressiert an Susan Webster. In dem Umschlag befand sich das Foto eines etwa dreijährigen Jungen, auf der Rückseite standen die Worte:
    Dylan – Januar 2013.
    Kann es sein, dass mein geliebter Sohn noch lebt?
  • Beschreibung:Im ersten Psychothriller von Jenny Blackhurst scheint die depressive Susann Webster ihren drei Monate alten Sohn umgebracht zu haben. Jedoch kann sie sich nicht daran erinnern. Hat sie diese schreckliche Tat möglicherweise gar nicht begangen und wurde zu Unrecht verurteilt? Als die junge Frau Jahre später aus der Psychiatrie entlassen wird, erhält sie Hinweise, dass sie vielleicht gar keine Mörderin ist. Es tauchen Bilder auf, die ihren Sohn als Kleinkind zeigen. Die verzweifelte Mutter, die unter anderem Namen einen Neuanfang starten wollte, begibt sich nun auf die spannende und rätselhafte Suche, um herauszufinden, ob ihr geliebter Sohn noch lebt. Dabei kommt sie noch einem anderem Verbrechen auf die Spur, dass sich vor zwanzig Jahren ereignet hat. Dieser atemberaubend spannende Psychothriller von Jenny Blackhurst ist ein fesselndes Debüt, das eine mitreißende und absolut unvorhersehbare Geschichte bereithält und die Leser in die dunkelsten Ecken der menschlichen Psyche führt.
    (Quelle:Bastei Lübbe)

Bei Bastei Lübbe könnt ihr dann Euren Code einlösen. Dort erfahrt ihr auch mehr über dieses und die anderen tollen Bücher der Autorin.

Teilnahmebedingungen: Teilnahme bis einschließlich 25. April 2018. Die 3 Gewinner werden am 26.04.18 hier benachrichtigt. Vorraussetzung ist, dass ihr meinem Blog per Mail oder WordPress folgt! Teilnahme ab 18 Jahren, bei unter 18 jährigen setzte ich die Zustimmung der Eltern mit der Teilnahme voraus. Versand des Download Codes erfolgt per Mail. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

 

Die Gewinner sind:

pbcat

swappinghowdies

Elke van den Nieuwendijk

Herzlichen Glückwunsch!

Ready Player One von Ernest Cline – Buch vs. Film

Ich wurde auf das Buch auf der Leipziger Buchmesse aufmerksam. Ready Player One erschien bereits 2011 – hat jedoch anlässlich der Spielberg Verfilmung nun eine schöne Filmausgabe bei Fischer TOR bekommen.

OK – wem erzähle ich was Neues … Ich bin ein NERD! Ich bin genau die Zielgruppe und Altersklasse, die Ernest Cline anspricht. Ich bin ein Kind der 80er Jahre. Bevor ich das Buch gelesen habe, las ich einige Rezensionen dazu. Allesamt hatten einen gemeinsamen Kritikpunkt – die zahlreichen Anspielungen auf die Popkultur (Musik, Filme, Serien) und Computerspiele muss man halt verstehen um es genießen zu können und dazu sind die meisten schlichtweg zu jung … Hey, endlich mal ein Vorteil etwas älter zu sein – ICH BIN MAL VOLL DIE ZIELGRUPPE!

„Ready Player One von Ernest Cline – Buch vs. Film“ weiterlesen

Ja, ich Grill vegetarisch von Mora Fütterer

Endlich Sonne!

Es fühlt sich ja gerade fast wie Sommer an – ich hab schon den ersten leichten Sonnenbrand vom Gassi gehen, der Grill ist bereit und ich habe ein tolles neues Buch um unsere Sommerküche noch abwechslungsreicher zu gestalten…

Ja, ich grill vegetarisch! Ein Titel der fast schon wie ein Glaubensbekenntnis klingt… aber keine angst, auch wenn 3/4 unserer Familie mittlerweile kein Fleisch mehr isst so muss es doch die Grillwurst für die Kleinste sein! Aber ansonsten bietet die vegetarische Küche so viel Tolles, das wir Fleisch selbst beim Grillen nicht vermissen. Aber seht selbst …

„Ja, ich Grill vegetarisch von Mora Fütterer“ weiterlesen